Das Ethikkomitee am Elisabeth-Krankenhaus

Uta Aleweld
Kerstin Costrau
Peter Fengler
Norbert Geis
Notburga Greulich
Kerstin in der Beek
Dr. Willi Leßmann
Andreas Merten
Mirco Nährich
Brigitte Ostapiuk
 
 

 

Das primäre Ziel des Ethikkomitee ist es, in schwierigen Behandlungssituationen die für den Patienten beste Behandlungsentscheidung zu finden und diese ethisch fundiert zu begründen. Die Entscheidung über die Behandlung und die damit verbundene Verantwortung bleibt bei den behandelnden Ärzten, beziehungsweise beim Behandlungsteam.

Darüber hinaus berät das Ethikkomitee die Entscheidungsgremien des Krankenhauses in ethischen Grundsatzfragen. Das Ethikkomitee kann sowohl auf Anweisung der Leitungskonferenz wie auch aus eigenem Impuls tätig werden und zu ethisch relevanten Fragen Stellung beziehen. Patienten, deren gerichtlich bestellte Betreuer, Bevollmächtigte oder Angehörige und Mitarbeiter können sich direkt an die Mitglieder des Ethikkomitees wenden.

Ein weiteres Ziel des Ethikkomitees ist die Weiterentwicklung des Ethik-Bewusstseins auf breiter Basis der Mitarbeiterschaft. Ein Instrument hierzu sind Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen.

Das Ethikkomitee setzt sich aus Mitarbeitern unterschiedlicher Berufsgruppen aus dem Elisabeth-Krankenhaus zusammen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.