Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung

Unter frührehabilitativen Gesichtspunkten werden ältere und hochaltrige Menschen nach einem Akutereignis (z. B. Schlaganfall, Herzinfarkt, Lungenentzündung, Operation, Gelenkersatz) ganzheitlich behandelt. Durch Immobilität kommt es schnell zu einem Muskelabbau mit einem entsprechenden Verlust von Lebensqualität und Selbständigkeit. Die Rückkehr in die gewohnte häusliche Umgebung ist gefährdet und eine langfrsitige Pflegebdürftigkeit droht. Eine Behandlung in einer normalen Rehabilitationsklinik ist jedoch wegen der Schwere der körperlichen, aber häufig auch seelischen Beeinträchtigungen kaum möglich, so dass eine frührehabilitative Behandlungsmaßnahme in einer geriatrischen Akutklinik notwendig wird.

Im Rahmen einer möglichst rasch nach dem akuten Erkrankungsbeginn einsetzenden Frührehabilitation mit multiprofessionellem Therapiekonzept arbeitet das geriatrische Team daran, die Selbsthilfefähigkeit und Mobilität der Patienten zu verbessern und so eine realistische Zukunftsperspektive zu eröffnen.  Neben der ärztlichen Betreuung sowie der ganztägigen therapeutisch-pflegerischen Aktivierung und anleitenden Unterstützung werden die Patienten bei uns daher intensiv →krankengymnastisch, →ergotherapeutisch und bei Sprach-/Schluckstörungen auch →logopädisch behandelt. 

Sprechen Sie uns gerne direkt an, wenn Sie weitere Fragen hierzu haben.