Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie als ausgewiesene Spezialtherapie spielt im modernen psychiatrischen Setting eine bedeutende und gesundheitsfördernde Rolle, was zahlreiche Studien zum Thema Psychische Erkrankungen und die positive Unterstützung für den Gesundungsprozess durch Bewegung belegen.

Wer sind wir?

Ein Team aus staatl. geprüften Gymnastiklehrer/innen mit Zusatzqualifikationen in den Bereichen körperorientierter Psychotherapie, Tanzpädagogik, Herzsport , Yoga und Motopädagogik.

Was bieten wir an?

Inhaltsbezogene, stationsgebundene Gruppenarbeit, indikationsbezogen auch Einzelarbeit. Die Inhalte ergeben sich aus den unterschiedlichen Krankheitsbildern.

Welche Ziele verfolgen wir?

Wir unterstützen bei der Krankheitsverarbeitung, der Stabilisierung der körperlichen sowie psychischen Belastbarkeit, der Förderung von psychosozialen Kontakten und dem Erkennen von persönlichen Ressourcen. Dabei werden individuelle Gestaltungsmöglichkeiten entdeckt, die Körperwahrnehmung verbessert und die eigenen Bedürfnisse besser erkennbar und spürbar.

Welche Methoden nutzen wir?

  • Spiele - drinnen und draußen
  • Übungen, die Kommunikation sowie Interaktion anregen
  • klassische Wirbelsäulengymnastik
  • Yoga
  • Ausdauer und Koordinationsarbeit
  • Entspannungsmethoden wie PMR, Phantasiereisen
  • sowie ein differenziertes Angebot aus Methoden wie der Eutonie (Tonusregulation)