Ängste, Belastungsreaktionen, Depressionen, affektive Störungen und weitere psychische Erkrankungen

Störungen der Stimmung, der Gefühle und der Beziehung zu anderen können sich in vielen psychischen Erkrankungen zeigen. In unserer Klinik wird die stationäre Diagnostik und Behandlung dieser Erkrankungen auf den Stationen 5 und 8 durchgeführt.

Auch hier erfolgt die Behandlung stets multiprofessionell durch ein für den Patienten zuständiges Behandlungsteam. Zu Beginn der Behandlung werden die lebensgeschichtlichen und aktuellen Hintergründe der Erkrankung ausführlich besprochen. Es ist wichtig, Klarheit zur jeweiligen individuellen Verlaufsform zu erhalten. Sofern erforderlich, unterstützen testdiagnostische Verfahren die Einordnung der aktuellen Problematik in die persönliche Lebensgeschichte. Daraus leiten sich die Behandlungsziele und –verfahren ab, die sowohl die aktuelle Erkrankung, als auch die  gesamte Lebenssituation des Patienten berücksichtigen.

Wir arbeiten mit den Patienten sowohl in Einzel- als auch in Gruppentherapien. Wir bieten hier beispielsweise tiefenpsychologisch fundierte, verhaltenstherapeutische und psychoedukative Gruppen an. Wir arbeiten schulenübergreifend, das bedeutet, dass wir verschiedene Therapieformen integrieren. Wir richten und dabei nach dem Störungsbild, den Bedürfnissen, der Belastbarkeit und der Persönlichkeit der Patienten. So finden eine „Skillsgruppe“ statt, die Fertigkeiten vermittelt, mit Belastungen und Herausforderungen des Alltags konstruktiver („funktional“) umzugehen.  Eine spezifische „Depressionsgruppe“ vermittelt Wissen um Entstehungsfaktoren und Behandlungsmöglichkeiten bei Depressionen, wobei besonders die Selbstwirksamkeit gefördert wird. Die medikamentöse Behandlung erfolgt bei allen Störungsbildern leitliniengemäß und richtet sich nach den individuellen Besonderheiten des Patienten und seines Krankheitsverlaufs.

Auch weitere psychische Erkrankungen wie Persönlichkeitsstörungen, Störungen der Impulskontrolle, wie zum Beispiel nicht substanzbezogene Abhängigkeiten, oder psychische Folgestörungen (Comorbiditäten) bei ADHS werden auf diesen Stationen behandelt. Sprechen Sie uns an.