Startseite

Vivawest-Marathon mit 33 Augustinus-Startern

Die vierte Auflage des Vivawest-Marathons hat am Sonntag mit mehr als 8.000 Aktiven einen neuen Teilnehmerrekord erzielt. Erstmalig nahm auch die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH mit einem Team an dem großen Laufevent durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck teil.

Für die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH gingen 33 Läuferinnen und Läufer an den Start. Das Gros hiervon ist im Sankt Marien-Hospital Buer beschäftigt. Von diesem Hause ging auch die Initiative aus, von hier wurden im Vorfeld des Marathons gemeinsam mit der Abteilung Personalentwicklung viele organisatorische Strippen gezogen. „Die Durchführung einer Veranstaltung einer solchen Größenordnung ist natürlich mit viel Manpower verbunden“, erklärt Johannes Norpoth, Leiter Personalentwicklung der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH. „Hier haben am Veranstaltungstag auch Familienangehörige mitgewirkt. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, insbesondere auch unter Berücksichtigung der Außenwirkung unseres Konzerns.“

In einem großen Zeltbereich neben dem Musiktheater im Revier bestand für Aktive wie auch Zuschauer die Möglichkeit, sich mit Snacks und Getränken zu erfrischen. Auch nutzte die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH als einer der größten Arbeitgeber der Region die Gelegenheit, sich und ihr Leistungsangebot darzustellen. Nicht zuletzt bot das Marienhospital Gelsenkirchen hier den Aktiven Massagen an, um nach absolvierter Marathondistanz die Muskulatur wieder zu lockern. 

Mit Hans Christian Atzpodien zählte auch der Verwaltungsdirektor des Sankt Marien-Hospitals Buer und Leiter der Konzern-Öffentlichkeitsarbeit zu den Aktiven. „Zum einen freue ich mich, dass wir so viele Teilnehmer aus dem MHB und auch aus den übrigen Betriebsgesellschaften inspirieren konnten, als Aktive am Vivawest-Marathon teilzunehmen oder aber am Rand der Strecke Ihre Kolleginnen und Kollegen anzufeuern. Dies dokumentiert einmal mehr die Gemeinschaft und den Zusammenhalt innerhalb unseres Konzernverbundes.“

→ Weitere Bilder gibt es hier