Startseite

Junge Diabetiker machen sich fit für ein Leben mit ihrer Erkrankung

Diabetes-Feriencamp im Marienhospital Gelsenkirchen

Sommer, Sonne, Ferienzeit! Zeit zum Abschalten, zum Ausspannen und Erholen, Zeit zum unbeschwerten Toben, Spielen, Schwimmen im See… Aber: Sommer, Sonne, Krankenhaus? Normalerweise sollte die Ferienzeit wirklich angenehmen Dingen vorbehalten sein. Und dennoch ist es manchmal notwendig, ein paar Ferientage im Krankenhaus zu verbringen. Zum Beispiel im „Feriencamp“ für junge Diabetiker der Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin des Marienhospitals Gelsenkirchen. Hier machen sich Mädchen und Jungen mit Diabetes mellitus fit für den Alltag mit ihrer Erkrankung.

Das Organisationsteam um Oberarzt Dr. Matthias Papsch hatte auch in diesem Jahr ein interessantes, lehr- und abwechslungsreiches Programm vorbereitet, bei dem auch Spiel und Spaß – wie Ausflüge, gemeinsames Kochen und Grillen oder Essen gehen am Abend – nicht zu kurz kamen. Natürlich standen die theoretischen Inhalte zu Themen wie schnelle und langsame BE, die Abläufe des Stoffwechsels, die Insulintherapie, Vor- und Nachteile von Insulinpumpe und Pen oder der Einfluss sportlicher Aktivitäten auf den Diabetes im Mittelpunkt. Sie werden möglichst immer in einen direkten praktischen Zusammenhang gebracht.  Zum Beispiel bereiteten die Mädchen und Jungen auch in diesem Jahr gemeinsam gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zu. 

Die Schulungen dauerten jeweils acht Tage. „Im Rahmen der Workshops, wenn die Teilnehmer stationär aufgenommen sind, haben wir die Möglichkeit, noch besser auf den Einzelnen und seine ganz individuelle Situation einzugehen. Das ist gut für die Teilnehmer und trägt natürlich zum Erfolg der Maßnahme bei“, erläutert Dr. Papsch die Vorteile, die eine so konzipierte Schulung bietet. Zum multiprofessionellen Schulungsteam gehören neben Ärzten und Kinderkrankenpflegekräften auch eine Ernährungs- und eine Diabetesberaterin, eine Psychologin und Physiotherapeuten.

Nun sind die Ferien zu Ende und die Diabetes-Workshops für dieses Jahr Geschichte. Insgesamt haben 42 junge Diabetiker im Alter zwischen sechs und 18 Jahren daran teilgenommen. Sie haben ihr Wissen über den Diabetes gefestigt und viel Neues gelernt. Und was ebenso wichtig ist: Sie haben erfahren, dass sie nicht allein mit dieser Erkrankung sind. Ganz sicher sind auch dieses Mal neue Freundschaften entstanden.

→ Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin