Startseite

Gelsenkirchener Selbsthilfetag

Information, Unterstützung und Entlastung bietet die Angehörigengruppe den Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen

1997 riefen die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Elisabeth-Krankenhauses und die Kontakt- und Beratungsstelle Nienhof e.V. dieses Angebot ins Leben.

Im Rahmen des ersten Gelsenkirchener Selbsthilfetages im Hans-Sachs-Haus informierten Christina Becker-Kaiser, Mitarbeiterin des Nienhof e.V. und Dieter Priebe vom Elisabeth-Krankenhaus, an ihrem gemeinsamen Stand über das Beratungsangebot. 46 der insgesamt 140 Gelsenkirchener Selbsthilfegruppen beteiligten sich an der Veranstaltung.