Startseite

Unser Land kulinarisch erleben

Das St. Vinzenz-Haus lud zur Offenen Cafeteria

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Offene Cafeteria gingen die Bewohnerinnen und Bewohner des St. Vinzenz-Hauses, ihre Angehörigen und Gäste aus der Stadt am Donnerstag auf eine „Kulinarische Deutschlandreise“ von Nord nach Süd und von Ost nach West. 

Claudia Chalupka und ihr Team vom Wirtschaftsdienst hatten keine Mühen gescheut und eine vielseitige Auswahl ganz typischer Speisen aus allen vier Himmelsrichtungen zusammengestellt. Unter anderem servierten sie köstlich duftenden Schinken und Mettwurst auf frisch gebackenem Brot, Gurken aus dem Spreewald, delikate Fischhappen, Russischen Zupfkuchen und Bayerische Creme mit Sahnehaube und einer Fruchtsoße. 

Die Damen und Herren genossen diese besonderen Köstlichkeiten. Sie erlebten miteinander einen Nachmittag in gemütlicher Runde.

„Solche Veranstaltungen liegen uns sehr am Herzen“, so Einrichtungsleiter Tim Smiezewski. Sie bringen Abwechslung in den Alltag der Seniorinnen und Senioren. Gemeinsam entwickeln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege- und Betreuungseinrichtung dafür immer wieder neue Ideen.