Startseite

Weiterbildung über Antidepressiva

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Elisabeth Krankenhauses hatte eingeladen

Regelmäßig mehrmals im Monat organisiert die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Elisabeth-Krankenhauses Weiterbildungsveranstaltungen für Ärzte und Mitarbeiter aller therapeutischen Berufsgruppen mit internen Referenten; Kollegen kooperierender Einrichtungen und zu besonderen Gelegenheiten mit ausgewiesenen Spezialisten.

Im Rahmen des jüngsten Termins Mitte November standen pharmakologische und klinische Aspekte der Behandlung mit Antidepressiva im Mittelpunkt. Chefärztin Dr. Astrid Rudel hatte dafür mit dem Fachapotheker für Klinische Pharmazie sowie für Theoretische und Praktische Ausbildung Hartmut Reinbold einen renommierten Experten als Referenten gewinnen können. Zur der Veranstaltung waren neben den eigenen Mitarbeitern des Elisabeth-Krankenhauses  Kooperationspartner und niedergelassene Psychiater aus Gelsenkirchen eingeladen.

Im Anschluss an den hoch spannenden Vortrag nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, konkrete Behandlungsfälle mit schwierigen pharmakologischen Fragestellungen mit dem Experten zu diskutieren. „Solch ein Austausch im Gelsenkirchener Kollegenkreis auf hohem fachlichen Niveau, begleitet von kleinen Snacks in anregender Atmosphäre, verdient eine Wiederholung“, stellte Dr. Astrid Rudel zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung folgende Events in Aussicht.

Ute Kwasnitza, Unternehmenskommunikation, Tel.: 0209 172-3157