Startseite

Königsblauer Nachmittag in der Arche Noah

Auf Initiative der Stiftung „Schalke hilft!“ war am Mittwoch eine königsblaue Delegation zu Besuch in der Arche Noah Gelsenkirchen.

Es ist mittlerweile eine gute Tradition, dass die Fußballprofis des FC Schalke 04 in der Adventszeit ausströmen, um einigen sozialen Einrichtungen in der Region einen Besuch abzustatten und den dort lebenden Menschen einige unvergessliche Augenblicke zu bescheren. 

Die Begeisterung war groß unter den Gästen und Mitarbeiterinnen der Arche Noah, als der hohe Besuch am frühen Nachmittag eintraf. Die Lizenzspieler Junior Caicara und Sascha Riether erschienen in Begleitung der beiden Athletiktrainer Thomas Barth und Ruwen Faller. Und sie kamen nicht mit leeren Händen. Die mitgebrachten Kumpelkisten, prallgefüllt mit Schalke-Caps und weihnachtlichen Naschereien, waren heiß begehrt. Auch die mitgebrachten Autogrammkarten wurden von den Profis fleißig mit persönlichen Widmungen versehen und von Hand signiert.

Die persönliche Begegnung mit den Schalker Fußballern versetzte manch einem Arche-Bewohner wahre Endorphinschübe, wie an den leuchtenden Augen und strahlenden Gesichtern unschwer herauszulesen. Nicht zuletzt überreichte die Schalker Delegation der Einrichtung eine großzügige Spende in Höhe von 1.904 Euro – angelehnt an das Gründungsjahr des Traditionsvereins.

Einrichtungsleiterin Ina Mentges-Schröter und Bereichsleiterin Anja Dörner bedankten sich abschließend bei den Schalke-Profis und bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung „Schalke hilft!“ für diese noble Geste und für das Lachen, das den Arche-Gästen durch den FC Schalke 04 mit Aktionen wie dieser zum wiederholten Mal ins Gesicht gezaubert wurde.

www.archenoah.eu