Startseite

VIVAWEST-Wunschbaumaktion erfüllt 73 Weihnachtswünsche

Bereits zum achten Mal hat die VIVAWEST Wohnen GmbH eine Wunschbaumaktion zu Gunsten der Kinder und Jugendlichen im Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth durchgeführt.

Im Lichthof der Gelsenkirchener Konzernzentrale ist ein etwa fünfzehn Meter hoher Weihnachtsbaum aufgestellt, an welchem die Weihnachtswünsche der Kinder und Jugendlichen verkündet werden. Sowohl Mitarbeiter, Geschäftskunden und auch Personen aus der Konzernspitze nehmen sehr rege an dieser Aktion teil.

„Wir haben von  Beginn an sehr gute Erfahrungen insbesondere auch in der Zusammenarbeit mit Frau Möllenberg gemacht, die dieses Projekt in positiver Weise unterstützt hat“, schildert Martin Janowski, als Zielgruppenbeauftragter der VIVAWEST-Ortsgruppe zuständig für die Projektorganisation. „Mittlerweile ist es bereits so, dass zahlreiche Mitarbeiter proaktiv auf uns zukommen und fragen, wann die Wunschbaumaktion wieder startet.“

Seit 2009 wird dieses Projekt durch die Ortsgruppe gemeinsam mit der Geschäftsführung und Stiftung organisiert – stets mit dem Hintergrund, sich als Unternehmen positiv einzubringen, anderen Menschen etwas Gutes zu tun. In 14 Kundencentern in ganz NRW werden Aktionen zur Förderung der Wunschbaumaktion durchgeführt und Spendengelder eingesammelt. Viele organisatorische Aufgaben, wie beispielsweise die Erledigung der Weihnachtseinkäufe, werden von den Auszubildenden übernommen.

Auf diese Weise konnten in diesem Jahr 73 Kinderwünsche im Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth erfüllt werden.

Am Montag vor Weihnachten besuchte eine Delegation der VIVAWEST Wohnen GmbH die Einrichtung an der Cranger Straße und brachte die Geschenke persönlich vorbei. In diesem Zusammenhang vermittelte die stellvertretende Einrichtungsleiterin Dorothé Möllenberg ihren Gästen Eindrücke aus dem Heimalltag und bedankte sich bei VIVAWEST-Geschäftsführer Ralf Giesen und allen an dieser Aktion beteiligten Menschen in aller Herzlichkeit für die kontinuierliche Unterstützung.