Startseite

Projekt „Modellregion Hygiene Ruhrgebiet“ – Marienhospitäler machen mit!

Das Thema Hy­gie­ne im Ge­sund­heits­we­sen und ins­be­son­de­re im Kran­ken­haus ist für vie­le Pa­ti­en­ten ein sehr wich­ti­ges The­ma ge­wor­den. Sehr zu Recht, findet der ärztliche Leiter der Abteilung Hygiene des Marienhospitals Gelsenkirchen und des Sankt Marien-Hospitals Buer, Arnd Kemper: „Hohe Hygienestandards sind ein Muss im Krankenhausalltag! Wer hier mit an der Spitze stehen und arbeiten will, der stellt sich nicht nur den ständig neuen und sich entwickelnden Anforderungen an Qualität und Umsetzung, sondern nutzt Netzwerke als Möglichkeiten des kollegialen Austauschs.“

Und genau diese Idee ist die Grundlage des Projekts „Modellregion Hygiene Ruhrgebiet“, in dem sich u. a. Praktiker aus dem Bereich Krankenhaushygiene vernetzen. Arnd Kemper: „Wir wollen unseren Patienten auch im Bereich der Hygiene die bestmögliche Qualität anbieten und diese sicherstellen. Die Mitarbeit unserer beiden Marienhospitäler im Projekt ist dazu ein wichtiger Baustein. Wir freuen uns auf den kollegialen Austausch mit den Experten anderer Krankenhäuser und betrachten unser Engagement als eine weitere Mög­lich­kei­t zur ef­fek­ti­ve­n Um­set­zung von ho­hen Hy­gie­ne­stan­dards.“