Startseite

Individuelle und innovative Therapieansätze

Dr. Christoph Metzger referiert beim Lilly Diabetes Campus Rhein Ruhr

Die Behandlung der Diabetes stellt Ärztinnen und Ärzte täglich vor Herausforderungen. Umso wichtiger, dass sich Praktiker in regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzen und im kollegialen Dialog den fachlichen Austausch pflegen.

Dr. Christoph Metzger, Leitender Arzt der klinischen Diabetologie und Diabetes-Ambulanz und Facharzt für Innere Medizin und Diabetologie am Elisabeth-Krankenhaus in Gelsenkirchen-Erle, gehört zu den anerkannten Fachleuten auf dem Gebiet der Diabetesbehandlung und wird als Gast beim Lilly Diabetes Campus Rhein Ruhr, einer Fortbildungsveranstaltung für Diabetesberaterinnen und Diabetesberater,  am 04. Februar 2017 im Schloss Berge den Eröffnungsvortrag zum Thema „Individuelle und innovative Therapie Diabetes mellitus Typ 2“ halten.

Ein Typ-2-Diabetes, erklärt Dr. Metzger, ist eine chronische Stoffwechselkrankheit, die erhöhte Blutzuckerspiegel zur Folge hat. Diese schädigen langfristig Blutgefäße und Nerven, was wiederum zahlreiche Organprobleme verursachen kann. In Deutschland, so schätzen Experten, leiden derzeit rund sieben Millionen Menschen an einem Diabetes, der mit Medikamenten behandelt wird – der überwiegende Anteil (über 90 Prozent) sind Typ-2-Diabetiker. Dazu kommen vermutlich bis zu vier Millionen Menschen, deren Diabetes noch nicht diagnostiziert wurde. Genaue Angaben sind nicht möglich, da Diabetes keine meldepflichtige Krankheit ist, denn, so Dr. Metzger weiter, in Deutschland gibt es bislang kein bundesweites Diabetes-Register.

Auch dies ein wichtiger Grund, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und über den aktuellen Wissenstand in Sachen Diabetes-Behandlung ins Gespräch zu kommen.  Dr. Christoph Metzger: „Ich engagiere mich seit vielen Jahren in der Diabetes-Fortbildung und in der Arbeit mit Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind. Und das sind heute nicht mehr nur alte Menschen. Aktuelle Forschungen zeigen: zunehmend leiden auch jüngere Menschen an Typ-2-Diabetes. Grund dafür ist, dass immer mehr Menschen schon in jungen Jahren stark übergewichtig sind und sich nur wenig bewegen – beides gilt als die Hauptursache von Diabetes Typ 2.“

Weitere Informationen: Wolfgang Heinberg, Unternehmenskommunikation, ► Mail,  0209 172-54670