Startseite

Beratungsgruppe für pflegende Angehörige trifft sich im Elisabeth-Krankenhaus

Vortrag über das Palliativnetzwerk, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen und Tipps

Das nächste Treffen der Beratungsgruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz im Elisabeth-Krankenhaus findet statt am Donnerstag, 2. März 2017, 15 bis 16:30 Uhr in der Personalcafeteria des Elisabeth-Krankenhauses, Cranger Str. 226, 45891 Gelsenkirchen. Zu Gast ist Ina de Cruppe, Palliativ Care Fachkraft und Koordinatorin des Gelsenkirchener Hospiz-Vereins. Eine Anmeldung für die Teilnahme an dem Treffen ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenlos.

Wenn die Möglichkeiten der Medizin ausgeschöpft sind und der Patient nur noch eine begrenzte Lebenserwartung hat, ist in Gelsenkirchen auch das Palliativnetzwerk für ihn und seine Angehörigen da.

Doch was ist das überhaupt? Welche Möglichkeiten hat ein Palliativnetzwerk? Welche Personen und Einrichtungen verbergen sich dahinter? Was kann dieses Netzwerk für demente Menschen und ihre Angehörigen tun? Wie erreiche ich den richtigen Ansprechpartner? Diese und weitere Fragen wird Ina de Cruppe im Rahmen der Veranstaltung gerne beantworten.