Startseite

Die Jordan Mai Krankenpflegeschule begrüßt ihre neuen Auszubildenden

Mit einem schön gestalteten Gottesdienst, einem gemeinsamen Frühstück und sehr warmherzigen Worten nahmen das Schulteam, der Vorstand, die Verwaltungs- und Pflegedirektionen, der Mittelkurs und die Praxisanleiter die „Neuen“ in ihre Gemeinschaft auf.

Erfolg ist keine Glückssache, das ist das Motto des neuen Ausbildungskurses vom Sankt Marien-Hospital Buer und Elisabeth Krankenhaus. „Das ist wohl so richtig. Aber wir alle brauchen auch etwas Glück, damit etwas Gutes gelingen kann“, stellte Dr. Bernhard Unkel, Vorsitzender des Jordan Mai Krankenpflegeschulvereins, in seiner Eröffnungsrede fest.

Der erste Schritt mit der Auswahl einer guten Ausbildungsstätte sei getan. Jetzt bräuchten die jungen Menschen Zeit, sich für den Beruf zu entwickeln. „Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Hilfen brauchen. Wir möchten nicht, dass kleine Probleme zu großen werden. Nutzen sie unsere Hilfen. Die Lehrer, die Vorgesetzten und Mitschüler sind hier für sie da. Wir sehen uns als eine Gemeinschaft und setzen auf Kollegialität und Akzeptanz. Wir erwarten das von ihnen und wir stehen ihnen damit zur Verfügung“

Gregor Pleiss, der Schulleiter „Bruder Jordan Mai, der unserer Schule seinen Namen gab, war keine Pflegefachkraft. Er hatte das Herz am rechten Fleck und verstand es, den Menschen zuzuhören. Das wünschen wir uns auch von Ihnen. Wir machen uns stark für einen Pflege mit Kopf, Herz und Hand und freuen uns, das zusammen mit ihnen für unsere Patienten zu erreichen.“

► Weitere Bilder finden Sie hier.

Für weitere Informationen: Uwe Becker, Unternehmenskommunikation, Tel.: 0209 172-3188