Startseite

Im MHG optimal versorgt

Beste Rahmenbedingungen für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ 1

Über 30.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland sind von Diabetes mellitus Typ 1 betroffen. „Diabetes mellitus Typ 1 ist nicht vergleichbar mit dem sogenannten „Alterszucker“ (Diabetes mellitus Typ 2), sondern eine Autoimmunerkrankung, die nichts mit der Lebensführung oder dem Gewicht unserer jungen Patienten zu tun hat und bisher auch nicht heilbar ist“, erklärt Dr. med. Marcus Lutz, Chefarzt der Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin im Marienhospital Gelsenkirchen (MHG).

Umso wichtiger, dass betroffene Kinder und Jugendliche und ihre Eltern eine optimale ärztliche Versorgung und Begleitung erhalten. Doch woran erkennt man diese optimale ärztliche Versorgung und Begleitung? Eine weit verbreitete Möglichkeit ist das Internetportal diabetes-kids.de, das in den vergangenen zwei Jahren über 500 Betroffenen-Bewertungen sammelte und sichtete und daraus eine Liste der „Besten Kliniken für Kids mit Diabetes mellitus Typ 1 in Deutschland“ entwickelt hat – eine davon ist die Abteilung Kinderdiabetologie der Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin im MHG.

Insgesamt 14 Fragestellungen umfasste der Fragenkatalog bei diabetes-kids.de. Dr. med. Matthias Papsch, leitender Oberarzt in der Klinik von Dr. Lutz und Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Diabetologe DDG und Kinder-Endokrinologe und Kinder-Diabetologe, ist besonders stolz darauf, dass u.a. bei Fragen zur Erreichbarkeit, zur Terminvereinbarung, zum Behandlungsspektrum, den Therapieformen oder auch der Zusammensetzung des diabetologischen Teams „seine“ Kinderdiabetologie Topbewertungen erhielt.

Dr. Matthias Papsch: „Unser Team von diabeteserfahrenen Ärzten und Kinderkrankenschwestern, einer Diabetesberaterin, einer Ernährungsberaterin und Psychologen begleitet die Kinder, Jugendlichen und ihre Familien von der Diagnosestellung bis zum Übergang ins Erwachsenenalter. Hinzu kommen bei Bedarf Beratungen durch den Sozialdienst unserer Klinik. Dieses Gesamtpaket wird von unseren Patientinnen und Patienten wertgeschätzt und wir alle freuen uns über die Auszeichnung, die für uns Ansporn ist, weiter und immer besser für Kids mit der Diagnose Diabetes mellitus Typ 1 da zu sein.“

Weitere Informationen: Wolfgang Heinberg, Leiter Unternehmenskommunikation, Tel. 0209 172-54670