Startseite

„Arche Noah-Cup“

Benefizturnier des SV Horst-Emscher 08 war ein großer Erfolg

Der SV Horst-Emscher 08 hat am vergangenen Samstag ein hochkarätiges Fußball-Turnier der C-Junioren (U15) ausgerichtet. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt der Arche Noah Gelsenkirchen zugute.

Der Wettergott meinte es gut mit den vielen Fußballfreunden sowie den Aktiven. Bei sommerlichen Temperaturen schauten über den Tag verteilt rund 800 Zuschauer an der Sportanlage „Auf dem Schollbruch“ vorbei. Eine Vielzahl an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie an Sponsoren hat mit viel persönlichem Einsatz ein bemerkenswertes Fußballfest realisiert. Während sich auf dem Kunstrasenplatz acht hochkarätige U15-Teams im sportlichen Wettkampf übten, sorgte ein buntes Rahmenprogramm für Abwechslung. Ein Rennparcours und eine Hüpfburg seien nur exemplarisch genannt. Und auch die Gaumenfreuden wurden mit leckerem Grillgut, Kuchen, Eis und erfrischenden Getränken gestillt.

Sechs Bewohner der Arche Noah waren mit ihren Betreuerinnen hautnah bei den Spielen dabei. Auch Barbara Stöckmann, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, kümmerte sich um das Wohl der jungen Gäste. In besonderer Erinnerung wird die Zusammenkunft mit Ex-Nationalspieler und Schalke-Urgestein Gerald Asamoah bleiben, der der Besuchergruppe aus der Arche Noah einen Besuch abstattete. 

Sportlich endete der Arche Noah-Cup mit einem echten Revierderby. Im Finale setzte sich der FC Schalke 04 mit 2:0 gegen Rot-Weiss Essen durch und nahm den Siegerpokal mit nach Hause. 

Am Ende des Turniertages waren sich alle Beobachter einig, dass der SV Horst-Emscher 08 hier eine überragende Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Der symbolische Spendenscheck für die Arche Noah soll am kommenden Samstag im Rahmen des Familientages auf dem Vereinsgelände des SV Horst 08 überreicht werden.

An dieser Stelle möchte sich das Team der Arche Noah bei den Initiatoren des SV Horst-Emscher 08, den vielen Helfern sowie den Besuchern des Arche Noah-Cup herzlich für die gezeigte Herzlichkeit und für ihr soziales Engagement bedanken. Dieser Tag wird uns allen unvergessen bleiben.