Startseite

Die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH versorgt fast 300 Hausärzte mit Notfallmappen für Demenzpatienten

Warum eine Notfallmappe? Damit im Notfall Ärzte und Fachkräfte im Krankenhaus alle wichtigen Informationen schnell zur Hand haben!

Die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH versendet in dieser Woche die Notfallmappe zur Verteilung an Demenz Erkrankte an knapp 300 Hausärzte. Die Patienten sind unter Umständen bei einer Aufnahme in ein Krankenhaus nicht auskunftsfähig. Niemand kennt sie oder ihn, niemand weiß, welche Medikamente regelmäßig eingenommen werden oder ob ein chronisches Leiden vorliegt. Trägt die Person einen Herzschrittmacher, reagiert sie allergisch? – Fragen, die in der akuten Krise für eine schnelle und sichere Behandlung extrem wichtig sind.

Professionelle Akteure und Angehörige haben nun Abhilfe geschaffen: Im Rahmen des Projektes „Blickwechsel Demenz Regional“ wurde die Notfallmappe für Menschen mit einer Demenz entwickelt und getestet. Nach erfolgreicher Testphase ist die Mappe nun landesweit zur Verfügung gestellt worden. 

Mit freundlicher Genehmigung der ©GSP – Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Projekte mbH als geistigem Urheber hat die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH 5000 Exemplare drucken lassen. Sollten Sie Exemplare benötigen, stellen wir diese gerne kostenlos zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte an info@st-augustinus.eu oder Tel.: 0209 172-2034.

Leitet Herunterladen der Datei einDownload der Notfallmappe